Start
 Programm
 Rahmenprogramm
 Anmeldung
 Tagungsort
 Unterkunft/Touristik
 Tagungsorganisation
 Sponsoren
 Kontakt

 
 
Unterkunft/Touristik


Unterkunft

Hotelreservierungen müssen zusätzlich zur Anmeldung zur Tagung vorgenommen werden.

Die Touristikzentrale Essen hat Hotelzimmer in allen Kategorien zu Sonderpreisen reserviert, die im direkten Bereich des Veranstaltungs- ortes gelegen sind. Zur Reservierung eines Hotelzimmers laden Sie bitte das folgende Formular herunter:

Reservierungsformular [28 KByte]

Das Formular drucken Sie bitte aus und faxen es ausgefüllt an die Touristikzentrale Essen. Die Touristikzentrale wird die Reservierung für Sie übernehmen.

Der Anmeldeschluss ist der 11. Februar 2005. Für Reservierungsanfragen nach dem 11. Februar 2005 können die günstigen Sonderpreise nicht mehr garantiert werden.


Touristenattraktionen

Zeche Zollverein



Die Zeche Zollverein ist das letzte verbliebene Kohlebergwerk. Es wurde 1986 stillgelegt und seit dem wurde dessen meiste Fläche als "Ausstellungsraum" benutzt, der die Geschichte der Kohleproduktion erzählt. Weiterhin findet man dort das Design-Center "Nordrhein-Westfalen" und ein Restaurant namens Casino.

Gruga Park und Stadion



Der Park ist mit seinen 700.000 qm einer der größten europäischen Erholungsparks. Dort kann man lange Spaziergänge durch die großartige Landschaft genießen und dabei den Anblick zahlreicher exotischer Tierarten und Pflanzen bewundern.

Das Stadion ist das größte In-Door-Stadion in Essen und wird gleichermaßen für Sportveranstaltungen als auch Pop-Konzerte verwendet.

Villa Hügel



Die Villa Hügel liegt nahe dem Baldeneysee. Sie ist eine große Privatresidenz, die im 19. Jhdt von Alfred Krupp erbaut wurde. Er war der mächtigste Industrialist in Essen, wenn nicht gar von ganz Deutschland. Diese Villa war das repräsentative Domizil seiner Familie. Man kann die Villa und die Gästehäuser besuchen, in denen die historische "Krupp Kollektion" ausgestellt wird.

Baldeneysee



Der Baldeneysee ist ein künstliches Wasserreservoir im Süden von Essen, welches als abgelegenes Erholungsgebiet aufgesucht wird. Die Gegend ist ein beliebtes Ziel, um zum Beispiel um den See zu laufen, Fahrrad zu fahren und Inline zu skaten. In der Nähe des Sees gibt es einige (eher teure) Restaurants, von denen aus man den Ruder- und Segelbooten auf dem See zuschauen kann. Es gibt auch die Möglichkeit, den See selbst per Boot zu erkunden. Dafür kann man sich ein Boot der "Weissen Flotte" mieten (zwischen 3 und 8 Euro).

Alte Synagoge



Die Alte Synagoge wurde 1913 erbaut. Sie bietet Platz für 1400 Personen und ist damit eine der größten Synagogen Deutschlands. Sie ist eine Gedenkstätte für die Juden, die im Zweiten Weltkrieg unter dem Nazi-Regime gestorben sind. Sie beinhaltet Ausstellungen über das Dritte Reich und das NS-System.
 
 
News
Die Frist für schrift- liche Anmeldungen ist abgelaufen. Anmeldungen können nur noch an der Tageskasse vorge- nommen werden.
28.02.2005
Die Anmeldefrist für Frühbucher wurde bis zum 9. Februar verlängert.
02.02.2005
Detailprogramm zur Konferenz ist hier online verfügbar.
19.01.2005
Ab sofort können vergünstigte Hotelreservierungen vorgenommen werden.
30.12.2004
Die Anmeldung für die Tagung hat begonnen.
16.12.2004
Die Benachrichtigungen über akzeptierte und abgelehnte Beiträge wurden versendet.
09.12.2004
 
 
©2004 SSE - Prof. Dr. Pohl, S3 - Prof. Dr. Goedicke Impressum